nordpass logo

Nutzungsbedingungen (Business)

Zuletzt aktualisiert: 30/09/20

Versionsnummer: 1.0

Es gibt keine früheren Versionen zur Ansicht.

Geschäftsvereinbarung

Diese Bedingungen („Bedingungen“) gelten zwischen nordvpn S.A. („wir“, „uns“, „unser“ oder „NordPass“) und der Organisation, die diesen Bedingungen zustimmt („Sie“ oder „Kunde“). Die Bedingungen regeln den Zugang zu und die Nutzung von NordPass-Geschäftsdienstleistungen, zu denen die NordPass-Software und alle Dienstleistungen gehören, die NordPass dem Kunden durch Software, Anwendungen oder anderweitig zur Verfügung stellt (alle diese Dienstleistungen werden zusammen als „Dienste“ bezeichnet).

Bitte beachten Sie, dass die Bedingungen eine verbindliche rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und NordPass darstellen. Durch den Besuch der Website, die Registrierung, die Installation und (oder) die Nutzung der Dienste auf einer Plattform oder einem Gerät erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden. NordPass gestattet seinen Kunden die Nutzung der Dienste nur unter diesen Bedingungen. Wenn Sie mit diesen Bedingungen oder einer ihrer Bestimmungen nicht einverstanden sind, installieren Sie unsere Dienste bitte nicht und nutzen Sie sie nicht.

Wenn Sie den Bedingungen für die Nutzung der Dienste durch eine Organisation zustimmen, tun Sie dies im Namen dieser Organisation. Sie müssen die Befugnis haben, diese Organisation an diese Bedingungen zu binden, andernfalls dürfen Sie sich nicht für die Dienste anmelden.

Sie dürfen sich nicht mit den Diensten verbinden und diese nutzen, wenn Sie ein Konkurrent unseres Unternehmens sind und (oder) unsere Dienste nutzen, um Informationen zu erlangen, die für unlauteren Wettbewerb genutzt werden können, oder wenn Ihnen der Zugang zu den Diensten untersagt wurde oder wird, oder wenn Ihr Konto aus irgendeinem Grund ausgesetzt oder geschlossen wurde.

Unsere Datenschutzrichtlinie wird hiermit durch diesen Verweis in die Bestimmungen dieser Bedingungen aufgenommen und unterliegt diesen. Durch die Nutzung von NordPass und den Zugriff auf unsere Website („Website“) erkennt der Kunde alle Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie an, akzeptiert sie und stimmt ihnen zu.

Dienste

Die Dienste sind Passwortsicherheitsdienste, die die Internetsicherheit und den Datenschutz für Unternehmen verbessern. Gemäß den Bedingungen stellen wir auf Ihren individuellen Wunsch und nach Ihrem alleinigen Ermessen Dienste für Ihre ausschließliche Nutzung bereit. NordPass ist ein Anbieter der Dienste, doch seine Kunden haben die Pflicht, bei der Nutzung der Dienste alle geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten. NordPass haftet in keiner Weise für Handlungen, die seine Kunden bei der Nutzung der Dienste begehen, einschließlich straf- und zivilrechtlicher Haftung für ausgeführte, beabsichtigte oder sonstige Schäden.

Lizenz zur Nutzung der Dienste. Wir gewähren Ihnen eine nicht-exklusive, wiederherstellbare, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare weltweite Lizenz zur Nutzung der NordPass-Software ausschließlich in Verbindung mit den Diensten und in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen.

Support. NordPass wird den Administratoren und Endbenutzern des Kunden vorrangig geschäftlichen Support bieten. Für die Zwecke dieser Bedingungen bezeichnet der Begriff „Endbenutzer“ die Benutzer des Dienstkontos des Kunden. Der Kunde kann Endbenutzerkonten über das Admin-Panel erstellen. Der Kunde ist für die Wahrung der Vertraulichkeit und Sicherheit von Passwörtern und Konten sowie für die Verwaltung des Zugangs zum Administrationsbereich verantwortlich. NordPass ist nicht für die interne Verwaltung oder Administration der Dienste für den Kunden verantwortlich.

Der Kunde ist auf eigene Kosten für die Unterstützung seiner Endbenutzer bei Problemen verantwortlich, die den Zugang seiner Endbenutzer zu den Diensten betreffen (z.B. Zurücksetzen von Passwörtern, Sperren von Konten). Der Kunde wird alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen unternehmen, um solche Support-Probleme zu lösen, bevor er sie an NordPass eskaliert.

OHNE EIN GÜLTIGES MASTER-PASSWORT ODER EINEN WIEDERHERSTELLUNGSCODE GIBT ES KEINE MÖGLICHKEIT, IM NORDPASS-TRESOR GESPEICHERTE DATEN WIEDERHERZUSTELLEN. AUFGRUND DER VERSCHLÜSSELTEN NATUR DER DIENSTE ERKENNEN SIE AN, DASS NORDPASS NICHT IN DER LAGE ODER VERPFLICHTET IST, IHRE DATEN WIEDERHERZUSTELLEN, WENN SIE ODER IHR ENDBENUTZER DAS MASTER-PASSWORT UND DEN WIEDERHERSTELLUNGSCODE FÜR IHREN NORDPASS-TRESOR VERLEGT HABEN.

Verpflichtungen des Kunden

Der Kunde ist verantwortlich für (a) die ordnungsgemäße Zahlung aller Gebühren im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste durch den Kunden, (b) die Verwaltung des Zugangs aller Endnutzer zu den Diensten und die unverzügliche Benachrichtigung von NordPass über jede unbefugte Nutzung der Dienste oder jeden unbefugten Zugang zu den Diensten, (c) die sichere Aufbewahrung von Master-Passwörtern und Wiederherstellungscodes für das Administratorkonto und die Konten der Endnutzer, (d) die Wahrung der Vertraulichkeit und Sicherheit von Passwörtern und Konten und die Verwaltung des Zugangs zum Admin-Panel, (e) die Pflege korrekter und aktueller Konto- und Kontaktinformationen für jedes Administratorkonto und (f) die Sicherstellung, dass jede Nutzung der Dienste mit diesen Bedingungen und den geltenden Gesetzen übereinstimmt.

Eingeschränkte Nutzung. Der Kunde wird nicht und stellt sicher, dass die Endbenutzer oder seine verbundenen Unternehmen nicht: (a) den Zugang zu den Diensten zum Verkauf oder zur Vermietung anzubieten, zu verkaufen, weiterzuverkaufen oder zu vermieten (b) zu versuchen, die Dienste oder darin verwendete Software oder andere Komponenten zurückzuentwickeln oder andere dabei zu unterstützen, (c) die Dienste in einer Art und Weise oder unter Umständen nutzen, bei denen die Nutzung oder der Ausfall der Dienste zum Tod, zu Personen- oder Sachschäden führen könnte, oder (d) die Dienste in einer Art und Weise nutzen, die gegen geltende Gesetze verstößt, (e) versuchen, durch die Nutzung der Dienste oder von NordPass oder den Zugang zu diesen einen Ersatz- oder ähnlichen Dienst zu schaffen, (f) gegen allgemeine ethische oder moralische Normen, gute Sitten und Normen des fairen Verhaltens verstoßen oder (g) diese Bedingungen anderweitig verletzen oder umgehen.

NordPass duldet keine ungesetzlichen, illegalen, kriminellen oder betrügerischen Aktivitäten, die durch die Nutzung der Dienste begangen werden. Der Kunde hat die alleinige Kontrolle über die Auswahl der Personen und ermöglicht ihnen die Nutzung der Dienste, wodurch sie zu Endnutzern werden. Der Kunde ist daher für die Nutzung der Dienste durch die jeweiligen Endnutzer verantwortlich. Der Kunde wird die für die Nutzung der Dienste durch ihn geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten. Der Kunde wird keine Handlungen vornehmen, die NordPass dazu veranlassen würden, gegen geltende Gesetze zu verstoßen. Wenn ein Endbenutzer: (a) gegen diese Bedingungen verstößt oder (b) die Dienste auf eine Art und Weise nutzt, von der NordPass vernünftigerweise annimmt, dass sie die Haftung des Unternehmens auslöst, kann NordPass den jeweiligen Kunden auffordern, das Konto des Endbenutzers auszusetzen oder zu kündigen. Wenn der Kunde das Konto des Endnutzers nicht unverzüglich aussetzt oder kündigt, kann NordPass das Konto selbst kündigen. Eine solche Untätigkeit des Kunden kann nach dem alleinigen Ermessen von NordPass als wesentliche Verletzung der Bedingungen behandelt werden.

Eigentum. Rechte an geistigem Eigentum

Durch den Zugriff auf diese Website und die Nutzung der Dienste akzeptieren und erkennen Sie an, dass die Dienste, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Erscheinungsbild, den Inhalt, die Auswahl, die Zusammenstellung und die Funktionalität sowie alle anderen Teile oder Besonderheiten der Website und der Dienste, das alleinige Eigentum von NordPass sind (ungeachtet dessen, ob der spezifische Inhalt individuell durch das Urheberrecht oder andere geistige Eigentumsrechte geschützt ist).

Sofern nicht ausdrücklich in diesen Bedingungen festgelegt, gewähren diese Bedingungen keiner der Parteien irgendwelche Rechte, weder stillschweigend noch anderweitig, an dem geistigen Eigentum der anderen Partei. Im Rahmen dieser Bedingungen werden keine Eigentumsrechte oder sonstigen Rechte an NordPass oder an der von NordPass für den Zugang zu den Diensten bereitgestellten Software auf den Kunden übertragen.

Warenzeichen. Der Kunde gewährt NordPass hiermit eine nicht-exklusive, gebührenfreie Lizenz zur Darstellung, Vervielfältigung und Verbreitung der Marken des Kunden und zur Änderung (nur für technische Zwecke) dieser Marken ausschließlich in Verbindung mit der Bereitstellung der Dienste für die Endbenutzer des Kunden.

Der Kunde erteilt NordPass die Erlaubnis, den Namen des Kunden, sein Logo, seine Markenzeichen und (oder) andere unverwechselbare Markenmerkmale zusammen oder separat mit seinen Testimonials in einer Liste der Kunden von NordPass online und (oder) in gedruckten und elektronischen Marketingmaterialien zu veröffentlichen. NordPass ist berechtigt, Rückmeldungen, Kommentare oder Vorschläge zu den Dienstleistungen, die der Kunde oder Endbenutzer an NordPass sendet oder in unseren Foren veröffentlicht, ohne jegliche Verpflichtung gegenüber dem Kunden zu verwenden, zu ändern und in seine Produkte und Dienstleistungen, Lizenzen und Unterlizenzen oder andere NordPass-Dokumente aufzunehmen. Für eine solche Nutzung des Materials und die Einbindung dieses Materials zu den oben genannten Zwecken ist kein zusätzlicher Antrag des Kunden erforderlich.

Software von Drittanbietern. Es ist möglich, dass wir von Zeit zu Zeit als Teil des NordPass-Dienstes Computersoftware von Dritten zur Verfügung stellen, die mit Genehmigung der jeweiligen Lizenzgeber und/oder Urheberrechtsinhaber zu den von diesen Parteien festgelegten Bedingungen genutzt wird. Wir stellen hier Informationen über Open-Source-Software von Dritten zur Verfügung. NordPass lehnt ausdrücklich jegliche Garantie oder sonstige Zusicherung Ihnen gegenüber in Bezug auf solche Software Dritter ab.

Anfragen von Dritten

Der Kunde erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, dass er für die Beantwortung einer Anfrage eines Dritten nach Aufzeichnungen über die Nutzung der Dienste durch den Kunden oder einen Endbenutzer verantwortlich ist (einschließlich, aber nicht beschränkt auf straf- oder zivilrechtliche Vorladungen oder andere rechtliche Verfahren, in denen Informationen über den Kunden oder den Endbenutzer angefordert werden) („Anfrage von Dritten“). Wenn NordPass eine Anfrage eines Dritten erhält, wird NordPass, soweit gesetzlich zulässig und gemäß den Bedingungen der Anfrage des Dritten, den Dritten an den Kunden verweisen, um die Anfrage des Dritten zu verfolgen. NordPass behält sich das Recht vor, auf Anfragen von Dritten nach Kundeninformationen zu antworten, wenn NordPass nach eigenem Ermessen feststellt, dass es gesetzlich verpflichtet ist, einer solchen Anfrage Dritter nachzukommen.

Zahlungen

DER KUNDE ERKENNT AN, DASS DER KUNDE UND SEINE ENDBENUTZER DEN ZUGANG ZU DEN DIENSTEN VERLIEREN KÖNNEN, WENN DER KUNDE DIE ZAHLUNG NICHT FRISTGERECHT LEISTET.

Die Dienste werden auf der Basis eines Servicezeitraums abonniert. Der Kunde wählt bei der Anmeldung zu den Diensten den Zeitraum und die Zahlungsmethode aus. In einigen Fällen kann NordPass Teile der Dienste mit eingeschränkter Funktionalität kostenlos zur Verfügung stellen. Falls dies technisch möglich ist, werden die Zahlungen je nach gewählter Zahlungsmethode wiederkehrend sein, d.h. die von Ihnen gewählte Zahlungsmethode wird zu Beginn jedes Servicezeitraums belastet, wobei sich die Dauer des vorherigen Servicezeitraums wiederholt, es sei denn, Sie entscheiden sich, Ihr Abonnement für die Dienste zu kündigen. Die Gebühren sind nicht erstattungsfähig, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder anderweitig in diesen Bedingungen ausdrücklich erlaubt.

Steuern Jede Partei ist für die Zahlung aller lokalen, staatlichen, bundesstaatlichen oder ausländischen Steuern, Zölle oder Abgaben verantwortlich, die in Bezug auf die von ihr eingezogenen Beträge anfallen. Alle im Rahmen dieser Bedingungen zu leistenden Zahlungen sind frei von allen Steuern, Abgaben, Zöllen, Importen, Gebühren oder sonstigen Abgaben. Unterliegt ein nach diesen Bedingungen zu zahlender Betrag einer Quellensteuer, kann der Kunde berechtigt sein, diese von dem an NordPass zu zahlenden Betrag abzuziehen, sofern er NordPass ordnungsgemäß die erforderliche Bescheinigung vorlegt und alle anderen Maßnahmen ergreift, damit NordPass die Vorteile eines anwendbaren Doppelbesteuerungsabkommens nutzen kann.

Gebührenänderungen. Wir können die Preise für unsere Dienste von Zeit zu Zeit ändern und neue Gebühren und Kosten für bestimmte Funktionen hinzufügen oder um eine Änderung der geschäftlichen oder gesetzlichen Vorschriften zu berücksichtigen, aber wir werden Sie im Voraus über Änderungen der wiederkehrenden Abonnementgebühren informieren. Eine Gebührenerhöhung für denselben Dienst wird erst nach Ablauf Ihres aktuellen Abrechnungszeitraums wirksam, es sei denn, in unserer Mitteilung an Sie ist ausdrücklich etwas anderes vorgesehen, und tritt frühestens mit der nächsten Abrechnung dieses Dienstes in Kraft. Wenn Sie mit dem neuen Preis oder den anderen anfallenden Gebühren nicht einverstanden sind, können Sie sich dafür entscheiden, das Dienstabonnement nicht zu verlängern, bevor die Preisänderung in Kraft tritt, wobei eine solche Kündigung zum Ablauf Ihres aktuellen Abonnementzeitraums wirksam wird.

Bedingung

Diese Bedingungen treten an dem Tag in Kraft, an dem sie vom Kunden akzeptiert werden, und, falls der Servicezeitraum nicht verlängert wurde, bis zum Ende des vom Kunden bei der Registrierung gewählten Abonnementzeitraums („Abonnementzeitraum“), es sei denn, sie werden gemäß den Bestimmungen des Abschnitts „Kündigung“ gekündigt.

Automatische Verlängerungen. Im Anschluss an den ersten Abonnementzeitraum verlängert sich das Abonnement der Dienste automatisch um die Dauer des vorherigen Abonnementzeitraums, es sei denn, eine der Parteien kündigt der anderen Partei schriftlich mindestens zehn (10) Tage vor Ablauf der zu diesem Zeitpunkt gültigen Laufzeit der Dienste. Wenn ein Kunde NordPass eine Zahlungsmethode für wiederkehrende Gebühren zur Verfügung gestellt hat, wie im Abschnitt „Zahlungen“ beschrieben, kann der Kunde diese Bedingungen vor dem Beginn eines neuen Abonnementzeitraums kündigen.

Kündigung

Jede Partei kann diese Bedingungen kündigen, wenn: (a) die andere Partei einen wesentlichen Verstoß gegen die Bedingungen begeht und diesen Verstoß nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt einer schriftlichen Mitteilung behebt oder (b) die andere Partei ihren Geschäftsbetrieb einstellt oder einem Insolvenz-, Konkurs-, Abwicklungs- oder ähnlichen Verfahren unterliegt und das Verfahren nicht innerhalb von neunzig (90) Tagen eingestellt wird. NordPass kann diese Bedingungen kündigen und den Zugang des Kunden zu den Dienstleistungen aussetzen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn NordPass den begründeten Verdacht hat, dass der Kunde oder seine Endbenutzer bei der Nutzung der Dienstleistungen kriminelle oder illegale Aktivitäten durchführen.

Folgen der Kündigung. Nach Beendigung der Bedingungen, aus welchem Grund auch immer und unbeschadet anderer anwendbarer Bestimmungen in diesen Bedingungen: (a) erlöschen die dem Kunden von NordPass eingeräumten Rechte und Lizenzen mit Ausnahme der in diesem Abschnitt genannten mit sofortiger Wirkung (b) nach Beendigung der Bedingungen wird NordPass alle Endbenutzerkonten und andere Daten, die sich auf das Konto des Kunden beziehen, innerhalb eines wirtschaftlich angemessenen Zeitraums löschen oder anderweitig unwiederbringlich machen und (oder) anonymisieren, mit Ausnahme von Kopien, die gemäß diesen Bedingungen autorisiert sind oder gemäß geltendem Recht aufbewahrt werden müssen (c) alle Bestimmungen dieser Bedingungen, die ihrer Natur nach dazu bestimmt sind, nach dem Ablauf oder der Beendigung weiter in Kraft zu bleiben, sowie alle Rechte und Rechtsmittel der Parteien, die bis zum Beendigungsdatum oder aufgrund der Beendigung oder des Ablaufs entstanden sind, überdauern das Beendigungsdatum.

Vertraulichkeit

Als vertrauliche Informationen gelten alle Daten und Informationen, die eine Partei der anderen Partei während des Bezugszeitraums und (oder) vorvertraglichen Verhältnisses (schriftlich oder mündlich, unabhängig von der Art und Weise, in der sie zur Verfügung gestellt wurden) offenbart hat, Informationen, die von einer der Parteien als vertraulich bezeichnet wurden, sowie alle anderen Informationen, die sich auf das Geschäft, die Angelegenheiten, die Kunden, die Produkte, die Entwicklung, das Know-how, die Geschäftsgeheimnisse und das Personal einer der Parteien beziehen („Vertrauliche Informationen“).

Die empfangende Partei ist verpflichtet: (a) vertrauliche Informationen streng vertraulich zu behandeln (b) vertrauliche Informationen in keiner Weise an Dritte weiterzugeben (c) vertrauliche Informationen ausschließlich für die in diesen Bedingungen festgelegten Zwecke zu verwenden (d) die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die von der offenlegenden Partei erhaltenen vertraulichen Informationen vor einer Offenlegung zu schützen, wobei diese Maßnahmen mindestens das gleiche Maß an Sorgfalt erfordern, das sie zum Schutz ihrer eigenen vertraulichen Informationen anwenden (e) vertrauliche Informationen nur an diejenigen Mitarbeiter, natürlichen und juristischen Personen weitergeben und ihnen Zugang dazu gewähren, die Dienstleistungen für die empfangende Partei erbringen und die diese Informationen für die Erbringung von Dienstleistungen benötigen (f) ohne vorherige Zustimmung der offenlegenden Partei keine Kopien von vertraulichen Informationen anfertigen oder diese ändern, modifizieren oder in sonstiger Weise verändern (g) keinen Anspruch auf Eigentum an den vertraulichen Informationen oder Teilen davon geltend machen.

Die Vertraulichkeitsverpflichtungen gelten nicht für die Informationen, die: (a) öffentlich zugänglich sind oder werden, es sei denn, die empfangende Partei hat gegen die Bedingungen verstoßen (b) sich bereits vor der Offenlegung durch die offenlegende Partei im rechtmäßigen Besitz der empfangenden Partei befanden oder (c) von der empfangenden Partei unabhängig und ohne Hilfe, Anwendung oder Nutzung der vertraulichen Informationen oder ohne Verletzung dieser Vertraulichkeitsverpflichtungen erlangt wurden oder (d) notwendig sind, um einer Partei zu ermöglichen, geltendem Recht, Gerichtsentscheidungen oder Anfragen von Regierungsbehörden oder Dritten nachzukommen, die nach Ansicht dieser Partei eine Offenlegung erfordern, jedoch erst, nachdem sie die andere Partei über die erforderliche Offenlegung informiert hat, es sei denn, eine solche Benachrichtigung ist verboten.

Ausschluss von Garantien

DIE DIENSTE UND SOFTWARE WERDEN „WIE BESEHEN“ ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. WIR LEHNEN IM VOLLEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG ALLE GARANTIEN AB, OB AUSDRÜCKLICH, STILLSCHWEIGEND, GESETZLICH ODER ANDERWEITIG, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE STILLSCHWEIGENDE GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN SOWIE JEGLICHE GARANTIEN, DIE SICH AUS DEM HANDELSBRAUCH ERGEBEN. OHNE DAS VORSTEHENDE EINZUSCHRÄNKEN, GEWÄHRLEISTEN WIR WEDER, DASS DIE DIENSTE ALLE ANFORDERUNGEN DES KUNDEN ODER EINES ENDBENUTZERS ERFÜLLEN, NOCH DASS DER BETRIEB DER SOFTWARE ODER DER DIENSTE UNTERBRECHUNGS- ODER FEHLERFREI IST, NOCH DASS ALLE MÄNGEL IN DER SOFTWARE UND DEN DIENSTEN BEHOBEN WERDEN.

SIE ERKENNEN AN, DASS WIR KEINE KONTROLLE ÜBER IHRE NUTZUNG DER DIENSTE HABEN. DER KUNDE IST FÜR DIE NUTZUNG DER DIENSTE ODER SOFTWARE IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT DEN HIERIN FESTGELEGTEN BEDINGUNGEN VERANTWORTLICH.

Haftungsbeschränkung

Es bestehen inhärente Risiken, wenn Sie sich auf Daten und (oder) Inhalte im Internet verlassen, diese nutzen, übertragen oder abrufen, weshalb wir Sie dringend bitten, sich über diese Risiken zu informieren, bevor Sie die NordPass-Dienste nutzen.

IM GRÖSSTMÖGLICHEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG HAFTEN NORDPASS UND SEINE ANGESCHLOSSENEN UNTERNEHMEN, LIEFERANTEN, WIEDERVERKÄUFER UND HÄNDLER IM RAHMEN DIESER BEDINGUNGEN NICHT FÜR (A) INDIREKTE, BESONDERE, ZUFÄLLIGE, FOLGE- ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN ODER SCHADENSERSATZ MIT STRAFCHARAKTER, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE AUS EINEM VERTRAG ODER EINER UNERLAUBTEN HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF FAHRLÄSSIGKEIT) RESULTIEREN, ODER (B) NUTZUNGS-, DATEN-, GESCHÄFTS-, EINKOMMENS- ODER GEWINNVERLUSTE (JEWEILS DIREKT ODER INDIREKT), SELBST WENN DIE PARTEI WUSSTE ODER HÄTTE WISSEN MÜSSEN, DASS SOLCHE SCHÄDEN MÖGLICH SIND, UND SELBST WENN EIN RECHTSMITTEL SEINEN WESENTLICHEN ZWECK VERFEHLT.

DIE GESAMTE UND KUMULATIVE HAFTUNG VON NORDPASS FÜR SCHÄDEN GEMÄSS DIESEN BEDINGUNGEN ÜBERSTEIGT IN KEINEM FALL DEN BETRAG DER GEBÜHREN, DIE DER KUNDE IM RAHMEN DIESER BEDINGUNGEN WÄHREND DES ZWÖLFMONATSZEITRAUMS VOR DER GELTENDMACHUNG EINES SCHADENSERSATZANSPRUCHS AN NORDPASS GEZAHLT HAT.

Entschädigung

Durch den Kunden. Der Kunde stellt NordPass von allen Verbindlichkeiten, Schäden und Kosten (einschließlich Vergleichskosten und angemessener Anwaltsgebühren) frei, die sich aus Ansprüchen, Urteilen oder Verfahren gegen NordPass und seine verbundenen Unternehmen ergeben, die sich aus der Nutzung der Dienste durch den Kunden oder die Endnutzer des Kunden unter Verletzung dieser Bedingungen ergeben oder damit zusammenhängen.

Durch NordPass NordPass wird den Kunden von allen Verbindlichkeiten, Schäden und Kosten freistellen und schadlos halten, die sich aus Ansprüchen, Urteilen oder Verfahren gegen den Kunden und seine verbundenen Unternehmen ergeben, die aus der Behauptung resultieren oder damit zusammenhängen, dass die Technologie von NordPass, die zur Erbringung von Dienstleistungen für den Kunden verwendet wird, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse, Patente oder Markenrechte Dritter verletzt oder missbraucht. In keinem Fall hat NordPass irgendwelche Verpflichtungen oder Haftungen im Rahmen dieses Abschnitts, die sich aus der Nutzung von Dienstleistungen in modifizierter Form oder in Kombination mit nicht von NordPass gelieferten Materialien ergeben. Die Haftung, der Schadenersatz und die Kosten von NordPass im Rahmen dieser Bestimmung sind auf den gleichen Betrag beschränkt, der im Abschnitt „Haftungsbeschränkung“ vorgesehen ist.

Die entschädigte Partei wird die entschädigende Partei unverzüglich über alle Ansprüche informieren, von denen sie Kenntnis erlangt, und sie wird: (a) der entschädigenden Partei auf Kosten der entschädigenden Partei eine angemessene Zusammenarbeit bei der Abwehr oder Beilegung aller Ansprüche zu gewähren und (b) berechtigt sein, sich auf eigene Kosten an der Abwehr aller Ansprüche zu beteiligen. Die entschädigte Partei erklärt sich damit einverstanden, dass die entschädigende Partei die alleinige und ausschließliche Kontrolle über die Verteidigung und Beilegung aller Ansprüche hat. Die entschädigende Partei wird ohne vorherige schriftliche Zustimmung der entschädigten Partei weder einem Urteil zustimmen noch einen Vergleich abschließen, der der entschädigten Partei eine Verpflichtung oder Haftung auferlegt. DIE OBEN GENANNTEN SCHADENSERSATZLEISTUNGEN SIND DER EINZIGE RECHTSBEHELF DES KUNDEN IM RAHMEN DIESER BEDINGUNGEN BEI VERLETZUNG DER GEISTIGEN EIGENTUMSRECHTE EINES DRITTEN DURCH NORDPASS.

Allgemeine Bedingungen

Streitigkeiten Anwendbares Recht. Die Parteien bemühen sich nach Treu und Glauben, alle Streitigkeiten, Ansprüche, Meinungsverschiedenheiten oder Unstimmigkeiten, die sich aus diesen Bedingungen oder dem Gegenstand dieser Bedingungen ergeben („Rechtsstreitigkeit“), auf dem Verhandlungsweg zu lösen. Jede Streitigkeit, die 30 (dreißig) Tage nach der schriftlichen Benachrichtigung einer der Parteien über das Bestehen einer solchen Streitigkeit ungelöst bleibt, kann zur endgültigen Klärung an die zuständigen Gerichte von England und Wales in London, Vereinigtes Königreich, verwiesen werden. Das Verfahren wird in englischer Sprache abgehalten. Die Parteien vereinbaren, dass diese Bedingungen den Gesetzen von England und Wales unterliegen.

Verzicht auf Sammelklagen. Soweit nach dem anwendbaren Recht zulässig, sind Sammelklagen, Sammelschiedsverfahren, Klagen von Privatanwälten und alle anderen Verfahren, bei denen jemand in einer solchen repräsentativen Funktion handelt, nicht zulässig. Sofern nicht sowohl der Kunde als auch NordPass zustimmen, darf kein Schiedsrichter oder Richter die Ansprüche von mehr als einer Person zusammenfassen oder anderweitig den Vorsitz über irgendeine Form eines repräsentativen oder Sammelverfahrens führen.

Änderung. NordPass kann diese Bedingungen von Zeit zu Zeit ohne jegliche Haftung überarbeiten, und die aktuellste Version wird immer auf der Website veröffentlicht. Die Änderung der Bedingungen kann Ihnen per E-Mail oder durch Veröffentlichung der aktualisierten Bedingungen auf der Website mitgeteilt werden. Die geänderten Bedingungen werden nicht rückwirkend angewandt und treten am Tag ihrer Aktualisierung in Kraft. Die fortgesetzte Nutzung der Dienste durch den Kunden nach Inkrafttreten einer Aktualisierung gilt als Zustimmung des Kunden, an die geänderten Bedingungen gebunden zu sein und diesen zuzustimmen.

Mitteilungen. Alle im Rahmen dieses Vertrags erforderlichen oder zulässigen Mitteilungen müssen schriftlich durch persönliche Übergabe, per E-Mail oder durch weltweit anerkannte Kurierdienste erfolgen. Mitteilungen an den Kunden können auch an die entsprechende E-Mail-Adresse des Kontos gesendet werden und gelten mit dem Versand als erfolgt. Mitteilungen an NordPass müssen in jedem Fall auch an [email protected] gesendet werden und gelten am nächsten Werktag nach der Benachrichtigung als zugestellt.

Datenschutz. Der Kunde ist dafür verantwortlich, von seinen Endnutzern alle Zustimmungen in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen einzuholen und (oder) seinen Endnutzern alle erforderlichen Informationen über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn die Erbringung von Dienstleistungen für den Kunden der EU-Datenschutzgrundverordnung (2016/679) unterliegt, ist der NordPass [Datenverarbeitungsvereinbarung] Teil dieser Bedingungen zwischen NordPass und dem Kunden.

Vollständige Vereinbarung. Diese Bedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf ihren Gegenstand dar und ersetzen alle früheren mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen, Zusicherungen, Absprachen, Vereinbarungen und Verträge zwischen den Parteien in Bezug auf ihren Gegenstand. Alle Anhänge zu den Bedingungen, die Datenschutzrichtlinie, die Datenverarbeitungsvereinbarung (falls zutreffend) und die Kundenrechnungen, die von den Parteien ausgefertigt wurden, werden hiermit durch diesen Verweis in die Bedingungen aufgenommen."

Unabhängige Vertragspartner. Nichts in diesen Bedingungen kann als Grund für eine Partnerschaft, eine Vertretung, einen Vertrieb, ein Joint Venture oder eine ähnliche Beziehung zwischen Ihnen und NordPass angesehen werden.

Zuweisung. Keine Partei darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei diese Bedingungen oder ein Recht oder einen Anspruch aus diesen Bedingungen abtreten oder eine Verpflichtung, die aus diesen Bedingungen zu erfüllen ist, delegieren. NordPass kann seine Rechte und Pflichten im Rahmen dieser Bedingungen ohne Zustimmung des Kunden im Falle einer Unternehmensumstrukturierung, einer Fusion, eines Erwerbs, eines Verkaufs oder einer Übertragung des gesamten oder eines Teils seines Vermögens an ausgewählte Dritte abtreten.

Dritte. Der Kunde nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass NordPass zur Erbringung der Dienste auf Drittanbieter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anbieter von Serverdiensten) zurückgreift und nicht für Handlungen oder Unterlassungen von Drittanbietern haftbar gemacht werden kann, die sich der Kontrolle von NordPass entziehen.

Höhere Gewalt. Wenn eine der beiden Parteien an der Erfüllung eines Teils dieser Bedingungen (mit Ausnahme von Zahlungsverpflichtungen) durch Gründe gehindert wird, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ausfälle von Telekommunikations- oder Internetdienstanbietern, Arbeitskonflikte, zivile Unruhen, Krieg, Regierungsvorschriften oder -kontrollen, Unfälle, Unfähigkeit, Materialien oder Dienstleistungen zu beschaffen oder höhere Gewalt, ist die säumige Partei für den Zeitraum der Verzögerung und für eine angemessene Zeit danach von der Erfüllung entbunden.

Verzicht. Das Versäumnis einer Partei, ein in diesen Bedingungen oder nach geltendem Recht vorgesehenes Recht oder Rechtsmittel auszuüben, oder die Verzögerung bei der Ausübung eines solchen Rechts oder Rechtsmittels stellt keinen Verzicht auf dieses Recht oder Rechtsmittel dar und kann auch nicht als Verzicht auf ein anderes Recht oder Rechtsmittel ausgelegt werden und beeinträchtigt in keiner Weise die Gültigkeit dieser Bedingungen.

Salvatorische Klausel Sollte sich eine Bestimmung dieser Bedingungen als nicht durchsetzbar oder ungültig erweisen, wird diese Bestimmung auf das erforderliche Mindestmaß beschränkt oder aufgehoben, so dass die Bedingungen ansonsten in vollem Umfang in Kraft bleiben und durchsetzbar sind.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich dieser Bedingungen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected].