nordpass logo

Wie du den iPhone Cache leeren kannst

Monica Webster

Läuft dein Handy plötzlich viel langsamer als sonst? Einer der Gründe könnte sein, dass es mit Cache-Daten und Cookies vollgestopft ist. Beide können nützlich sein — um Apps und Websites dabei zu helfen, Informationen schneller bereitzustellen und deine Benutzererfahrung zu verbessern. Wenn sie jedoch zu viel Platz einnehmen, passiert das Gegenteil — dein Gerät wird immer langsamer. Lies diesen Artikel und erfahre, wie du Cookies und den iPhone Cache leeren kannst.

Was ist der Cache und was macht er?

Cache-Daten sind einfach Bilder und Dateien, die von Apps und Websites auf deinem Telefon gesammelt und gespeichert werden. Sie werden verwendet, um deine Benutzererfahrung zu verbessern: Mit Cache-Daten müssen Apps und Websites nicht hin und her springen, um dieselben Informationen anzufordern. Theoretisch sollte das also den Vorgang beschleunigen. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Einige Apps und Webseiten können so viele Cache-Daten auf deinem Handy speichern, dass es das Gegenteil tut und dein Gerät immer langsamer wird. Daher ist es gut, ab und zu einen Frühjahrsputz im Cache zu machen, um mehr Platz auf dem iPhone zu schaffen.

So löschst du den Cache auf einem iPhone und iPad

Die folgenden Schritte löschen den gesamten von Websites gesammelten und auf deinem Gerät gespeicherten Cache. Beachte, dass, wenn dein Gerät iOS 11 oder höher verwendet und du deinen Safari-Browserverlauf löschst, die Änderungen auf allen anderen Geräten, die mit deiner iCloud verbunden sind, synchronisiert werden — sie verlieren dann die Protokolle.

  1. Gehe zu Einstellungen und scrolle nach unten zu Safari.

  2. Scrolle nach unten zu Datenschutz und Sicherheit. Klicke auf einen blauen Verlauf und Websitedaten löschen-Button.

  3. Tippe im Popup-Fenster auf Verlauf und Daten löschen, um deine Entscheidung zu bestätigen.

So löschst du den App-Cache auf einem iPhone

Das Löschen des Cache für Apps ist ein bisschen schwieriger, da das von App zu App anders sein kann und einige Apps geben dir möglicherweise keine Option, den Cache zu löschen, ohne gleich die ganze App zu löschen. Aber nehmen wir Slack als Beispiel, da das Löschen des Cache für andere Apps (die dir dies ermöglichen) in etwa ähnlich sein wird.

  1. Gehe zu Einstellungen und scrolle nach unten zu Slack (oder einer anderen App) und klicke darauf.

  2. Schiebe unter Fehlerbehebung den Button Cache beim nächsten Start zurücksetzen nach rechts. Dies sollte den gesamten Cache beim nächsten Öffnen der App löschen.

Wenn du die Option unter der gewählten App nicht siehst, kannst du eine Alternative ausprobieren: Prüfe den Speicher deines iPhones und passe die Einstellungen dort an. Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Gehe zu Einstellungen und tippe auf Allgemeines.

  2. Wähle iPhone-Speicher aus. Hier siehst du alle auf deinem Gerät gespeicherten Apps in der Reihenfolge, wie viel Speicherplatz sie einnehmen.

  3. Suche die App, die dir Sorgen macht, und klicke darauf. Hier kannst du die App entweder um die Daten erleichtern oder sie gleich komplett löschen. Der Unterschied besteht darin, dass du durch das Löschen der Daten der App Speicherplatz auf deinem Gerät freigibst. Wenn du sie jedoch jemals wieder verwenden möchtest, kannst du sie erneut installieren. Es werden alle von der App gespeicherten Dokumente und Daten wiederhergestellt. Das funktioniert besonders gut, wenn du eine App gekauft hast, dich aber nicht für immer verabschieden möchtest.

  4. Wähle App-Daten entfernen aus. Wenn du sie wiederherstellen möchtest, gehe zum App Store > Klicke auf dein Profilfoto in der oberen rechten Ecke > Gekaufte Apps > Meine Käufe > Nicht auf diesem iPhone > Finde die App, die du neu installieren möchtest.

So löschst du Cookies auf einem iPhone

Cookies sind eine weitere Tracking-Option, die Websites verwenden, um deine Surfgewohnheiten zu verstehen. Sie ähneln dem Cache, da sie dein Surferlebnis verbessern können. Beispielsweise kannst du einen Online-Shop besuchen, etwas in deinen Warenkorb legen, dich ablenken lassen und eine andere Seite besuchen. Wenn du denselben Online-Shop erneut besuchst, befinden sich die Artikel weiterhin in deinem Warenkorb. Genau das bewirken Cookies. Sie können jedoch auch in deine Privatsphäre eindringen und die Leistung deines Geräts verlangsamen.

Du kannst Cookies löschen, indem du deine Browserdaten löschst:

  1. Gehe zu Einstellungen und scrolle nach unten zu Safari.

  2. Scrolle nach unten zu Datenschutz und Sicherheit. Klicke auf einen blauen Verlauf und Websitedaten löschen-Button.

  3. Tippe im Popup-Fenster auf Verlauf und Daten löschen, um deine Entscheidung zu bestätigen.

NordPass-News abonnieren